Datenschutzerklärung

Die folgenden Hinweise sollen einen Überblick über die Verarbeitung
personenbezogener Daten einer betroffenen Person durch den Auftragsverarbeiter verschaffen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Die Daten können sein: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).Die Übermittlung von personenbezogenen Daten erfolgt telefonisch oder per Email. Durch den Besuch der Website werden automatisch technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem) erfasst, um die Inanspruchnahme der Website zu ermöglichen. Diese können einzelnen Personen nicht zugeordnet werden und bleiben anonym. Die Informationen werden benötigt, um die Inhalte der Internetseite korrekt auszuliefern.  Es wird darauf hingewiesen, dass mit der Datenübertragung per Email kein lückenloser Schutz vor Zugriff durch Dritte gewährleistet ist.

Die betroffene Person ist der Patient/in bzw. gesetzliche Vertreter des Patienten/in. Auftragsverarbeiter ist die Osteopathiepraxis Hermann als natürliche  Person. Gleichzeitig ist sie Betreiber der Website (Impressum).

Als Verarbeitung gilt der Umgang mit personenbezogenen Daten nach gesetzlichen Vorschriften. Dieser ist vertraulich. Rechtsgrundlage ist Art 6 Abs. 1 i.V.m Art 5 DSGVO. Die Daten werden elektronisch und papierhaft gespeichert. Die Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn eine gesetzliche Pflicht begründet dies. Die Speicherung der Daten beträgt nach  gesetzlichen Vorgaben  gem. §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 und 4 HGB 10 Jahre.

Die Datenverarbeitung dient dem Zwecke, den Behandlungsvertrag zwischen dem Patient und der Osteopathiepraxis Hermann zu erfüllen. Die Erhebung der Daten dient in erster Linie dazu Folgendes möglich zu machen: den Patienten zu identifizieren, eine Diagnose zu stellen,  die Korrespondenz mit dem Patienten zu führen, eine Rechnung zu stellen und den Patienten angemessen zu beraten bzw. zu behandeln.

Gem. Art 12-23 DSGVO besteht jederzeit das Recht der betroffenen Person auf Auskunft,  Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragung, Sperrung , Widerruf der Einwilligung oder Löschung personenbezogenen Daten. Dazu kann sich die betroffene Person jederzeit an den Betreiber der Website wenden. Ferner besteht gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Die auf der Website als ‚Formular‚ zur Verfügung gestellte Datenschutzerklärung bezeugt die Einwilligung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten durch die Osteopathiepraxis Hermann einverstanden ist. Es besteht das Recht die erteilte Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO  zu widerrufen.

Profiling findet nicht statt. Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Es wird empfohlen die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen durchzulesen, da Änderungen auf der Website möglich sind.